Der „T.A.I. Werbe Grand Prix“

Herausragende Tourismuswerbung
Innovative Ansätze prägen das Geschehen

Zeit der Veränderungen – dieser globale Trend prägt auch den 33. T.A.I. WERBE GRAND PRIX 2019. Unter den rund 250 Einreichungen setzten sich durch die Bank jene durch, die mit innovativen Ansätzen neue Wege beschreiten und – wie es der neue Vorsitzende der Fachjury, Stefan Schmertzing, treffend formuliert – „echt herausstechen“. Ende Mai 2019 wurden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Hilton Vienna die GewinnerInnen ausgezeichnet.

Der T.A.I. WERBE GRAND PRIX wird in den Kategorien Print (Plakate, Kataloge, Prospekte), TV‐ und Radio‐Spots, Websites sowie Online & Digital Marketing-Kampagnen und Social Media-Kampagnen ausgetragen. Die Bewertung der eingereichten Exponate und Kampagnen erfolgt sowohl durch eine Fachjury als auch – und das macht den T.A.I. WERBE GRAND PRIX so herausragend – durch den wichtigsten Juror, den es für jegliche Werbung gibt: das Publikum.

An der Spitze der Fachjury steht nun Werbeexperte Stefan Schmertzing (Agentur „Wunderknaben“). Helmut Zolles, seit Mitte der 1990er-Jahre Vorsitzender der Fachjury des T.A.I. WERBE GRAND PRIX, wurde in Würdigung seiner großen Verdienste zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

T.A.I. WERBE GRAND PRIX als Trend-Barometer

Wie in den zurückliegenden Jahren stieg auch heuer die Zahl der Einreichungen aus dem Bereich der digitalen Medien an, allen voran der Multimedia-Kampagnen sowie der TV- und Video-Spots. Ebenso fortgesetzt hat sich der Trend zu kreativen Ideen bei den Printprodukten. Die sieben Award-GewinnerInnen des T.A.I. WERBE GRAND PRIX 2019 sind ein eindrucksvoller Beweis dafür, ebenso die Gold-, Silber- und Bronze-PreisträgerInnen der Publikums- und Jury-Wertungen in den einzelnen Kategorien.

Die Kristall-Award GewinnerInnen 2019

Beim T.A.I. WERBE GRAND PRIX 2019 wurden 248 Exponate aus sechs Ländern eingereicht. Award‐GewinnerInnen sind jene, die in beiden Wertungen – Jury und Publikum – mit Abstand am besten abschneiden, wobei das Votum des Publikums zu 60 Prozent in die Ergebnisse einfließt, jenes der Fachjury zu 40 Prozent.

Als SiegerInnen des diesjährigen T.A.I. WERBE GRAND PRIX die Kristall‐Skulptur „Welt in unseren Händen“ entgegen nehmen durften:

Neben den Awards wurden im Rahmen des T.A.I. WERBE GRAND PRIX 2019 vier Sonderpreise sowie 67 Kristallmedaillen „Signum Laudis“ in Gold, Silber und Bronze (jeweils die ersten drei Plätze in den einzelnen Kategorien, getrenntes Jury‐ und Publikumsvotum) verliehen.

Der Bewertungs-Modus

Die Bewertung der Print‐Exponate (Plakate und Kataloge) durch Publikum und Jury unter Vorsitz von Stefan Schmertzing erfolgte im Rahmen des „ReiseSalon 2018“. Die Abstimmung über Websites, TV‐ und Radio‐Spots und Online & Digital Marketing-Kampagnen sowie Social Media-Kampagnen wurde auf www.werbegrandprix.at im Zeitraum November bis Ende März durchgeführt. Beides wurde intensiv genützt: 3.648 Stimmen wurden beim ReiseSalon abgegeben, die Zahl der Online‐Votings summierte sich auf 15.871.

Der T.A.I. WERBE GRAND PRIX

Der T.A.I. WERBE GRAND PRIX wurde 1980 von der Fachzeitschrift Tourist Austria International ins Leben gerufen und heuer zum 33. Mal ausgetragen. Er gilt durch Einbeziehung des Publikums in das Voting, zusätzlich zu einer Fachjury, als weltweit härtester und zugleich fairster Wettbewerb für touristische Werbemittel.

Weitere Informationen zum T.A.I. Werbe Grand Prix auch unter www.werbegrandprix.at, Tel.: 01/588 81 57 und e.konrad@tai.at

Die Pressseaussendung können Sie hier downloaden, die Fotos der Preisverleihung finden Sie hier (© Martin Bruno Walther).