T.A.I. Werbe Grand Prix 2017

2017

Sieben auf einen Streich! Multi-Media-Kampagnen im Vormarsch

Beim „Oscar“ sind es mehr als 30 Kategorien, bei den „Grammy Awards“ über 60. Beim T.A.I. WERBE GRAND PRIX sind es heuer erstmals sieben! Die Latte im härtesten und fairsten Wettbewerb für touristische Werbemittel, der heuer zum 31. Mal über die Bühne gegangen ist, liegt also extrem hoch. Am Dienstag, dem 30. Mai 2017, wurden in feierlichem Rahmen im Hilton Vienna die diesjährigen T.A.I. WERBE GRAND PRIX Awards verliehen.

253 Exponate waren eingereicht worden. Bewertet wurden sie von einer Fachjury sowie – das macht den T.A.I. WERBE GRAND PRIX einzigartig – vom wichtigsten Gradmesser für jegliche Werbung, dem Publikum. Award-GewinnerInnen sind jene, die in beiden Wertungen mit Abstand am besten abschneiden.

Die Einführung einer siebten Kategorie verdeutlicht die dynamische Entwicklung in der touristischen Werbewelt. Der 1980 gestartete T.A.I. WERBE GRAND PRIX wurde zunächst nur für Print-Produkte (Plakate, Kataloge, Broschüren) durchgeführt. Später kamen TV- und Radio-Spots hinzu, dann die Websites. Der Siegeszug von Social Media ebnete schließlich den Weg in Richtung „Multimediakampagnen“, deren Kreativität scheinbar kaum mehr Grenzen gesetzt sind und die ab sofort mit einem eigenen T.A.I. WERBE GRAND PRIX Award gewürdigt wird.

Der/die erste SiegerIn in der neuen T.A.I. WERBE GRAND PRIX „Multimediakampagnen“ ist

  • PKP BBDO Werbeagentur für die Kampagne „myAustrian: Charme ist ansteckend“

Die T.A.I. WERBE GRAND PRIX Awards in den übrigen sechs Kategorien gehen an

  • Österreich Werbung für den TV-Spot „Back to your own time“
  • TUI Österreich für die Website www.tui.at
  • Robinson Club für das Imageplakat „Papa hat Termine“
  • Kneissl Touristik für den Katalog „Fernreisen 2017 – Ganz weit und doch so nah“
  • Atelier Walter Ozlon für den „Ferienkatalog 2017“ der Urlaubsregion St. Johann
  • Gradonna Mountain Resort Kals für den Katalog „Gradonna MICE“

Insgesamt wurden im Rahmen des T.A.I. WERBE GRAND PRIX neben den Awards in Form der Kristall-Skulptur „Welt in unseren Händen“ 62 Kristallmedaillen „Signum Laudis“ in Gold, Silber und Bronze (jeweils die ersten drei Plätze in den einzelnen Kategorien, getrenntes Jury- und Publikum-Votum) sowie vier Sonderpreise verliehen.

Die Bewertung der Print-Exponate (Plakate und Kataloge) durch Publikum und Jury unter Vorsitz von Tourismus-Berater Dr. Helmut Zolles erfolgte im Rahmen des „ReiseSalon 2016“. Die Abstimmung über Websites, Social Media, TV- und Radio-Spots sowie Multimediakampagnen wurde im Zeitraum 15. Jänner bis 31. März 2017 auf www.werbegrandprix.at durchgeführt. Beides wurde intensiv genützt: 3.642 Stimmen wurden beim ReiseSalon abgegeben, die Zahl der Online-Votings summierte sich auf 16.384.

Weitere Informationen zum T.A.I. Werbe Grand Prix unter Tel.: 01/588 81 57 und e.konrad@tai.at